21. September 2018, 18.00 Uhr Europaweites Glockenläuten, 18.15 Uhr Friedensandacht in der Taborkirche

„Friede sei ihr erst Geläute“ – Europaweites Glockenläuten zum Internationalen Friedenstag am 21. September im Europäischen Kulturerbejahr 2018.

Das Europäische Kulturerbejahr 2018 möchte ein größeres Bewusstsein für den Wert und die grenzüberschreitenden, verbindenden Dimension des materiellen und immateriellen Kulturerbes in Europa schaffen.

Dazu finden in diesem Jahr europaweit tausende von Veranstaltungen statt. Als ein besonderer Höhepunkt werden am 21. September 2018, dem Internationalen Friedenstag, von 18:00 bis 18:15 Uhr (Mitteleuropäischer Zeit) erstmals in der Geschichte europaweit kirchliche und säkulare Glocken gemeinsam läuten und damit starkes Zeichen des Friedens senden.

Um 18 Uhr läuten auch die Glocken der Taborkirche für 15 Minuten. Anschließend findet eine Friedensandacht in der Kirche statt, zu der wir Sie herzlich einladen.

Lektorin Bärbel Eichhorn, Liturgie
Vincent Kiefer, Orgel