Unsere Laib & Seele Ausgabestelle bleibt bis auf weiteres geschlossen.

Wer zentral von der Tafel beliefert werden möchte, kann sich unter der Tel.Nr.: 030 53 21 45 15 Montag und Donnerstag (9.00 – 10.00 Uhr) melden. Wir leiten die Daten dann an die Tafel weiter. Dort werden die Routen zusammengestellt. Ein Team von zumeist jungen Helfern kümmert sich um die Auslieferung. Wer mithelfen möchte und nicht zu einer Risikogruppe gehört, kann sich bei der Tafel direkt melden: laibundseele@berliner-tafel.de Wir bedanken uns bei unserem ehrenamtlichen Team und wünschen Kunden und Helfern eine ruhige und gesunde Zeit. Ev. Kirchengemeinde Wartenberg/Malchow


Laib & Seele

Hier werden Lebensmittel und andere gut erhaltene Waren von Ehrenamtlichen verteilt. Wer die unten genannten Voraussetzungen erfüllt, ist herzlicheingeladen, sich anzumelden. Gegen eine geringe Gebühr (z. Zt. 2 €/Erwachsener und 0,50 €/Kind) können Sie danach die Waren kaufen. Angeschlossen sind auch ein kleiner Trödelmarkt und eine Betreuungsecke für die Kinder. Anmeldungen sind montags von 13.15 bis 13.45 Uhr möglich. Voraussetzung: Erhalt von ALGII, Grundsicherung, Leistungen nach dem Asylgesetz, niedrige Rente, Zugehörigkeit zu den PLZ-Gebieten 13051, 13057 und 13059 Grevesmühlenerstr. 16 Kontakt über : lus@kirche-berlin-wartenberg.de oder über das Gemeindebüro: 925 14 90
Vor vier Jahren hat die Gemeinde Wartenberg die Trägerschaft für die Lebensmittelausgabestelle „Laib und Seele in der Grevesmühlener Straße 16 übernommen. Seitdem haben viele von der guten Arbeit der Ehrenamtlichen und den Spenden der Lebensmittelmärkte profitiert. Der Preis wurde für die Kunden auf je 2 € erhöht. Davon werden die Betriebskosten für den Laden und die Miete für Leihwagen, die die Spenden abholen, finanziert. Das reicht noch nicht ganz, aber mit zusätzlichen Spenden von Einzelnen und aus den Kirchengemeinden in Hohenschönhausen war es möglich, ohne Defizit zu wirtschaften. In solchen Zeiten macht das Ehrenamtsprojekt mehr Sorgen als Freude. Deswegen unsere Bitte an alle Leserinnen und Leser: Unterstützen Sie „Laib und Seele“ weiterhin mit Gebeten und Geld – und alle, die es ermöglichen können, mit ihrer Arbeitskraft. Allen, die mitarbeiten, gilt unser großes Dankeschön!