Verbunden bleiben! Ökumenischer Gottesdienst im rbb-Fernsehen am Sonntag, 22. März, 10:00 – 10:45 Uhr Live aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin-Charlottenburg Berlin, 20. März 2020 Woher kommen Trost und Zuversicht in diesen Tagen? Einige Kirchen sind zwar vorübergehend für das stille Gebet geöffnet, aber Gottesdienste, egal welcher Glaubensrichtung, gehören während der Corona-Krise zu den verbotenen Veranstaltungen. Der rbb bringt den Gottesdienst zu Ihnen nach Hause: Am Sonntag, den 22. März 2020 überträgt das rbb Fernsehen live ab 10 Uhr einen ökumenischen Gottesdienst aus der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin-Charlottenburg. In diesen schwierigen Zeiten möchten Gläubige ein Zeichen der Solidarität und Hoffnung aussenden: Wir bleiben nachbarschaftlich verbunden, auch wenn Kirchen, Moscheen und Synagogen nicht mehr für Gottesdienste geöffnet sind. Mit dabei: Ulrike Trautwein, evangelische Generalsuperintendentin für den Sprengel Berlin, Lissy Eichert, Pastoralreferentin aus Berlin-Neukölln und katholische Sprecherin der ARD-Sendung „Das Wort zum Sonntag“, Imam Taha Sabri  von der Neuköllner Begegnungsstätte e.V. Dar-as-Salam-Moschee Berlin, Kantorin Esther Hirsch, Synagogengemeinde Berlin Sukkat Schalom e.V. Moderation: Barbara Manterfeld-Wormit, Rundfunkbeauftragte EKBO Musik: Kirchenmusikdirektor Helmut Hoeft & Jonas Sandmeier (Flügel & Orgel) Gesang: Dana Hoffmann.
Aktuelle Radiogottesdienste finden Sie unter: https://rundfunkdienst.ekbo.de/startseite.htmlFernsehgottesdienste im Erstenhttps://www.daserste.de/information/politik-weltgeschehen/kirchliche-sendungen/alle-kirchen-sendungen-100~_seite-0.html Fernsehgottesdienste im ZDFhttps://www.zdf.fernsehgottesdienst.de/ Medienportal der evangelischen Kirche: https://www.rundfunk.evangelisch.de/